Meine E-Mails landen im Spamordner

Hast du dich auch schon darüber geärgert, dass deine Mails im Spamordner deiner Kunden gelandet sind?

Hier ein paar Tipps, die mir geholfen haben:

1. Ist deine Domain auf einer Blacklist aufgeführt?

Hier kannst du es testen: https://mxtoolbox.com/blacklists.aspx

Wie kommt man auf eine Blacklist?

  • Entweder hast du zu viele E-Mails an ungültige Empfänger versendet, z.Bsp. einen grösseren Newsletterversand an eine veraltete Liste

  • oder auf deinem PC befindet sich ein Virus oder Trojaner, der unkontrolliert Spam verschickt

Wenn du tatsächlich auf einer oder mehreren Blacklist aufgeführt bist, ist es wichtig, dass du zuerst die Ursache findest und eliminierst und erst dann eine Löschung bei der betroffenen Liste beantragst.

2. Deine Domain verifizieren

Testen

Hier kannst du als erstes testen, welche Verifizierungen bereits aktiviert sind: https://mxtoolbox.com/deliverability

SPF-Record
Bei deinem Hostinganbieter gibt es dazu sicher eine Anleitung, suche in Google “SPF-Record dein Hostinganbieter”. Hier z.Bsp. eine Anleitung von Hostpoint:

https://support.hostpoint.ch/de/technisches/e-mail/allgemeines-zu-e-mail/wie-setze-ich-einen-spf-record-fuer-meine-domain

DKIM-Domainschlüssel erstellen

Damit du bei G-Mail-Empfänger nicht im Spam hängen bleibst. Hier geht es zur Anleitung: https://support.google.com/a/answer/174126

Squarespace Kampagnen verifizieren

Du versendest deine Newsletter mit Squarespace-Kampagnen? Hier die Anleitung: https://support.squarespace.com/hc/en-us/articles/360001280748

Hilfe beim Support des Hosting-Partners anfordern

Fühlst du dich überfordert mit dem technischen Kram, dann melde dich beim Support deines Hosting-Anbieters, sie werden dir gerne weiterhelfen und die Einstellungen für dich vornehmen.

3. Inhalt deiner Newsletter

Je mehr deine Newsletter geöffnet, gelesen, weitergeleitet oder die Buttons im Text angeklickt werden, desto besser werden deine Newsletter in Zukunft ankommen. Verschickst du statt dessen Newsletter, die gleich gelöscht werden oder sogar vom Empfänger manuell als Spam markiert werden, dann wirst du immer mehr im Spam landen.


Was kannst du also tun, damit die Empfänger deine Newsletter lesen?

  • Interessante Betreffzeile und Vorschau – überlege dir warum du Mails aufmachst und andere sofort löschst

  • “Content is king" – biete guten, interessanten Inhalt mit Mehrwert für den Leser, nicht nur Werbung für deine Produkte

  • Newsletter nur an Abonnenten versenden, die sich aktiv für deinen Newsletter eingetragen haben

  • Qualität statt Quantität – Empfänger, die deine Mails nie lesen, bringen dir nur eine schlechte Öffnungsrate, sonst gar nichts. Gibt es veraltete Adressen, die nicht mehr zugestellt werden können? Bei den meisten Newsletter-Programmen kann man sehen, welche Adressen nicht zugestellt oder geöffnet werden. Manchmal ist es besser, wenn man die Liste verkleinert, statt mit Luft füllt.

Haben dir diese Tipps geholfen? Oder hast du weitere Tipps?

Ich freue mich über deinen Kommentar!


Herzliche Grüsse, Sandra